Wandergottesdienst in Bissingen

Bei idealem Wetter am 10. Juni 2018 fanden per Pedes, auf dem Fahrrad oder auf vier Rädern zahlreiche Dettinger, Hausener und Bissinger den Weg zum Wandergottesdienst in die Martinskirche Bissingen. Entferntes Grollen während des Gottesdienstes ließ erste Befürchtungen aufkommen, dass es mit dem Mittagessen im idyllischen Gemeindehausgarten wohl nichts wird. Und tatsächlich, kurz vor Ende des Gottesdienstes fing es wolkenbruchartig zu regnen an.
Die meisten Wanderer ließen sich dadurch aber nicht von einem geselligen Mittagessen mit anschließendem Kaffee und Kuchen im regengeschützten, eigentlich viel zu kleinen Gemeindehaus abhalten. Gegessen wurde schichtweise an den eilig aufgestellten Tischen oder im Stehen. Manch hartgesottener Treckingspezialist setzte sich unter einen der beiden Pavillons und beobachtete entspannt das Wetter.
Nachdem alle Schnitzel und Kuchen gegessen waren, zeigte sich wieder die Sonne und die Wanderer und Radfahrer konnten den Heimweg antreten.
Trotz zahlreicher anderer Veranstaltungen an diesem Tag und trotz des Regenwetter hat sich auch im Jahr 2018 gezeigt, dass der Wandergottesdienst von den Bewohnern aller drei Dörfer gern besucht wird.

(Andreas Nieß)