Konzert mit Daniel Kallauch am 26. November 2012

Daniel Kallauch zu Gast in Dettingen
 Sein Konzert – ein Blick durchs Schlüsselloch ins Weihnachtszimmer
Das war bei diesem Blick zu sehen und zu hören: Lichter-und Sternenglanz,  Glockenläuten, viel Musik und Liederklang, Spannung pur, Lachen, Überraschungen und Geschenke.

Große Vorfreude und Spannung herrschte am Montag, 26. November  um 17.00 Uhr in unserer vollbesetzten  und wunderschön dekorierten Lindenhalle. Über 300 Kinder waren gekommen, um beim Familien-Mitmach-Konzert von Daniel Kallauch und seinem Team dabei zu sein, mit zu singen und mit zu machen. Von der ersten bis zur letzten Minute waren alle aufmerksam und begeistert dabei.
Besinnliche und fetzige Lieder stimmten auf die  Advents-und Weihnachtszeit ein: Ein Hirtenlied, das Lied über den Adventskranz oder über Gott, der als Kind in der Krippe zu uns gekommen ist. Im Sturm eroberte Willibald, der Spaßvogel die Herzen der kleinen und großen Gäste. Immer wieder fiel ihm eine neue witzige Bemerkung für seinen Freund Daniel ein. Passend zur Weihnachtszeit trug er eine Kette mit dem silbernen VW-Zeichen. Er erklärte, dass das so viel wie „Fröhliche Weihnachten“ bedeutet. Auf Rechtschreibung legt Willibald also nicht viel Wert. Sein Hobby ist Lesen. Er forschte in einem Buch nach dem Weihnachten in echt. Und deshalb konnte er davon erzählen, wie in anderen Ländern Weihnachten gefeiert wird. Als er aber dann aber plötzlich nach Mexiko fliegen will,  um dort Weihnachten zu erleben, ist das Entsetzen groß! Stille breitete sich in der Halle aus – die Spannung war greifbar. Was passiert jetzt? Zum Glück wendet sich alles zum Guten. Willibald kehrt wohlbehalten zurück, nicht aus Mexiko, sondern aus dem Fundbüro. Der Koffer, in dem er steckte, war im Fundbüro abgegeben worden und Willibald erlebte in seinem Koffer eine Zeit der Angst. Aber er erlebte auch, dass Gott mitten in der Angst da ist. Die Zeit bis zu seiner Rückkehr war gefüllt von vielen Liedern und vom Nikolaus Friedemann – einem Nikolaus, der mit einem leeren Sack unterwegs war und nicht Geschenke austeilte, sondern einsammelte.
So verging die Zeit wie im Flug und viel zu schnell war das Ende des Konzerts da. Ohne Zugaben gab sich das Publikum aber nicht zufrieden. Riesengroße Begeisterung löste der Hirtenrap „HIER -  TEE“ aus, bei dem alle lautstark mitrappten.
Nach Abschluss des Konzertes herrschte noch lange Hochbetrieb in der Lindenhalle: Alle Kinder erhielten ein Geschenk! Ein Plakat, auf dem Daniel mit Willibald zu sehen war und auf dem auch noch Platz für ein Autogramm war. Die CD-Tische luden zum Stöbern und Kaufen ein und ein  leckerer Hot Dog ersetzte das Abendessen zu Hause.
Zufrieden und glücklich waren am Ende alle: Kinder und Erwachsene, Daniel Kallauch und sein Team und die Veranstalter. Weihnachten kann kommen!

(Liselene Bosch)

(zum Vergrößern der Bilder bitte ins Bild klicken!)